Sponsored Post

Gastbeitrag

Umweltauflagen? Ja – aber mit Augenmaß

Von CEMEX Deutschland AG · 2014

Mit der Gestaltung von Lebensräumen, ob in der Stadt oder auf dem Land, begibt sich der Mensch in eine Interaktion mit der Natur. Der Einsatz natürlicher Ressourcen und der sensible Umgang mit Rohstoffen sind eine verantwortungsvolle Aufgabe, der sich jeder Bürger und jeder Unternehmer nachhaltig stellen muss. Dr. Volker Schübel, Vice President Mineralische Rohstoffe und Transportbeton der CEMEX Deutschland AG, plädiert für eine intelligente Balance.

Die Gewinnung mineralischer Rohstoffe – Kies, Sand und Splitt – unterliegt in Deutschland strengen Auflagen. Zahlreiche Fachgutachten begleiten das Genehmigungsverfahren und sowohl Förderung, als auch Rekultivierung und Renaturierung werden durch umfangreiche Auflagen geregelt. Dieser Prozess wird gemeinsam von Behörden, Umweltorganisationen, Politik und den Gewinnungsunternehmen intensiver denn je unter Wahrung aller Interessen höchst transparent erarbeitet. Zahlreiche Umweltpreise beweisen, dass ökologische und ökonomische Belange in Einklang zu bringen sind. Aktuell gibt es Tendenzen, die diesem nachhaltigen Handeln zuwiderlaufen. Schließt ein neuer Regionalplan vollständig die Gewinnung mineralischer Rohstoffe im Plangebiet aus, bedeutet das nicht selten, dass reichlich vorhandene Ressourcen nicht verwendet werden können. Der lokale Bedarf bleibt aber bestehen. Mit den dann zu importierenden Rohstoffen werden die Transportwege länger, und die Ökobilanz verschlechtert sich. Derzeit wird vehement eine Verbesserung der deutschen Verkehrsinfrastruktur gefordert. Ohne Kies, Sand und Splitt sind diese und andere Projekte nicht realisierbar. In Deutschland werden im Jahr nämlich 560 Mio. Tonnen, zirka 7.000 Kilo pro Einwohner, mineralische Rohstoffe verarbeitet. Sie sind natürliche Ressourcen, die nicht nachwachsen und damit von einmaligem Wert sind. Um die Verwendung dieser wertvollen „Grundlagen“ unserer Volkswirtschaft weiterhin zu garantieren, sind Umweltauflagen mit Augenmaß erforderlich.

Kontakt

CEMEX Deutschland AG
Frankfurter Chaussee
15562 Rüdersdorf b. Berlin
E-Mail: kundenservice.de@cemex.com
Web: www.cemex.de