Anzeige

Interkulturelle Kommunikation

Mit Serious Games interkulturell-kompetent führen lernen

Von BEN Europe Institute GmbH · 2019

Manuela Montesinos

In internationalen Teams entstehen schnell kritische interkulturelle kommunikative Situationen, weiß Manuela Montesinos, seit über zehn Jahren Coach für interkulturelle Kommunikation und als Geschäftsführerin des Weiterbildungsinstituts BEN Europe selbst Leiterin eines internationalen Teams. Um Manager zu schulen, hat sie eine spezielle E-Learning-Plattform entwickelt.

Welche Konflikte können in der Kommunikation in interkulturellen Teams auftreten?

Die Kommunikationsschwierigkeiten können ganz unterschiedlich sein: In Deutschland ist es völlig in Ordnung, frei heraus Nein zu sagen. In anderen Kulturen wird ein Nein kulturell als beleidigend betrachtet und erschwert das weitere Miteinander. Auch offene Kritik, egal, wie sachlich sie vorgetragen wird, kann Menschen anderer Kulturen vor den Kopf stoßen, versteckte Kritik verstehen wieder andere Mitarbeiter dagegen nicht. In einigen Regionen haben Mitarbeiter Angst, Fehler zuzugeben. Damit würden sie Schande über sich und das Team bringen – ein Konzept, das westlichen Teamleitern fremd ist. 

Aber woher wissen Führungskräfte, wie sie mit welchem Mitarbeiter umgehen?

Das kann jeder lernen. Wichtig ist zunächst einmal, zu verstehen, dass Menschen aus anderen Kulturen anders kommunizieren. Dabei hilft die innere Kulturlandkarte. Mit ihr verstehen Führungskräfte, warum Mitarbeiter so reagieren, welche kulturellen Werte dahinterstecken. Außerdem können sie auch ihre eigenen Reaktionen im interkulturellen Kontext besser einschätzen. Im nächsten Schritt geht es darum, Teamleitern zu zeigen, wie sie in den jeweiligen Situationen gezielt reagieren und clevere Entscheidungen treffen können.

Wie lernen sie das?

Es gibt ein großes Angebot an interkulturellen Trainings, bisher jedoch nur als Präsenzveranstaltungen, die oft sehr theoretisch sind. Das wollten wir ändern und haben deshalb sehr praxisorientierte interkulturelle Trainings für Führungskräfte entwickelt. Die übertragen wir jetzt in die digitale Sphäre und schaffen eine E-Learning-Plattform, die wir im Januar auf der Learntec und im Mai auf der Zukunft Personal in Stuttgart präsentieren. Besonders wichtig war uns, Trainings zusammenzustellen, die auf realen beruflichen Situationen basieren, die wir im Laufe unserer langjährigen Projekterfahrung gesammelt haben.

Die Inhalte können Führungskräfte also direkt im Alltag anwenden?

Genau. Auf der Commuio-Plattform stellen wir konkrete kritische berufliche Situationen in Serious Games nach: Mit Rollenspielen, animierten Videos, interaktiven Übungen und Lernmaterialen sowie Country- und Culture-Guides lernen Manager in drei Modulen, internationale Mitarbeiter interkulturell-kompetent zu führen. 

An wen richtet sich das Programm?

An alle, die internationale Teams führen und nicht an ganztägigen Live-Trainings teilnehmen können oder möchten. Die Plattform ermöglicht ein interaktives, emotionales Lernen mit Kontrolle der eigenen Lernentwicklung – und das individuell, mobil und flexibel. So verstehen sie die innere Landkarte ihrer Mitarbeiter und bekommen kultursensible Führungstools an die Hand. 

Kontakt

BEN Europe Institute GmbH
Pforzheimerstraße 122
76275 Ettlingen
E-Mail: montesinos@beneurope.com
Web: www.beneurope.com

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 21
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Intelligente Unternehmensführung
    [micro_image] => 4583
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1460722842
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1576074258
    [micro_cID] => 640
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)