Anzeige

Purchase-to-Pay

Kosten senken durch automatisierte Bestellprozesse

Von retarus GmbH · 2020

Eine durchgängige Digitalisierung und Automatisierung sorgt für optimierte Beschaffungsprozesse (purchase-to-pay), entlastet Mitarbeiter und macht so wertvolle Ressourcen für wichtige und zeitintensive Prozesse frei.

Shutterstock

Für jeden Lieferanten die passende Lösung

Der Münchner Cloud-Anbieter Retarus unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Bestellprozesse. So ermöglicht beispielsweise die Retarus Business Integration Plattform Unternehmen eine erfolgreiche Geschäftskommunikation mit all ihren Lieferanten – unabhängig von deren technischen Möglichkeiten. Mit der Cloud-Lösung lassen sich Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferavis und Rechnungen automatisiert austauschen und ohne manuellen Erfassungsaufwand direkt im ERP-System weiterverarbeiten. Dabei unterstützt Retarus branchenspezifische Standards und verarbeitet alle Daten datenschutzkonform in eigenen lokalen Rechenzentren.

Bis zu 75 Prozent mehr Auftragsbestätigungen von C-Lieferanten

Bei der Digitalisierung von Bestellprozessen stellt insbesondere die Einbindung von C-Lieferanten häufig eine spezielle Herausforderung dar. Fehlende technische Möglichkeiten, niedriges Bestellaufkommen oder für diesen Lieferantentypen fehlende wirtschaftliche und vom Lieferanten akzeptierte Lösungen führen dazu, dass Auftragsbestätigungen entweder gar nicht versendet werden oder einfach mit einer „Hiermit bestätigen wir…“-Nachricht im E-Mail-Postfach landen. Das manuelle Nachfassen bei Rückmeldungen dieser Art führt zwangsläufig zu einem zeit- und kostenintensiven Aufwand im operativen Einkauf.

Auch hier bietet Retarus die passende Lösung: Mithilfe von MailEDI erhalten Unternehmen automatisiert bis zu 75 Prozent mehr Bestellbestätigungen von C-Lieferanten – ohne manuell nachfassen zu müssen. Der Lieferant kann den Auftrag direkt in der Bestell-E-Mail bestätigen, ablehnen oder bearbeiten, ohne sich vorher in einem Portal anmelden zu müssen. Die Rückmeldung verarbeitet Retarus automatisiert in einer für das ERP-System passenden Nachricht. 

Auftraggeber können jederzeit kontrollieren, ob ein Lieferant in einer bestimmten Zeit auf die Bestellung reagiert. Falls eine Auftragsbestätigung zu lange auf sich warten lässt, können beliebige Ansprechpartner informiert werden. Darüber hinaus ermöglicht das Flat-Modell von Retarus Unternehmen, beliebig viele Lieferanten kostenneutral anzubinden und von der äußerst hohen Akzeptanzquote bei den Lieferanten zu profitieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.retarus.com

Kontakt

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
E-Mail: info@de.retarus.com
Web: www.retarus.com

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 21
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Intelligente Unternehmensführung
    [micro_image] => 4583
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1460722842
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1576074258
    [micro_cID] => 640
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)