Anzeige

Instandhaltung 4.0

Lockdown als Turbo

Von GreenGate AG · 2020

Herr Schmidt im Urlaub. Frau Peters krank. Herr Müller in Kurzarbeit. Frau Streich auf dem Absprung. Auch deswegen digitalisiert Deutschland seine Geschäftsprozesse: Wissen muss immer und überall verfügbar sein. Selten war diese Erkenntnis klarer als im coronabedingten Lockdown – drei Monate, in denen das Interesse an IT-Lösungen von GreenGate, Technologieführer für digitale Instandhaltung, stark anzog.

Dipl.-Inf. Martin Gerwens (Vorstand) und Dipl.-Ing. Frank Lagemann (Vorstandsvorsitzender)

Instandhaltung 4.0

Die GreenGate AG feiert 2020 Jubiläum: Seit 2000 entwickelt, implementiert und unterstützt das IT-Unternehmen mit Sitz in Deutschland (Windeck) und der Schweiz (Seengen) hochanpassungsfähige und innovative Softwarelösungen für die Instandhaltung von Anlagen und Infrastrukturen. Die Idee des universellen Ansatzes, nach der sich die GreenGate-Standardanwendung GS-Service individuell auf die Daten- und Prozessanforderungen jedes Kunden zuschneiden lässt, schätzen inzwischen über 4.000 Anwender aus 350 Unternehmen. Produzierende Industrie sowie Energie-, Wasserwirtschaft und Windbranche nutzen GreenGate-Lösungen für das technische Anlagen- und Ersatzteilmanagement, die Instandhaltungsplanung sowie Betriebsführungsaufgaben.

GreenGate beschäftigt 35 Mitarbeiter und ist Ausbildungsbetrieb seit 2001. Dem Unternehmen stehen heute zwei der sechs Gründer – Dipl.-Ing. Frank Lagemann (Vorstandsvorsitzender) und Dipl.-Inf. Martin Gerwens (Vorstand) – sowie Prokurist Andreas Kinzel vor. In der Geschäftsführung der Schweizer Dependance sitzt darüber hinaus Prof. Jörg Lagemann. GreenGate erhielt für seine Produkte, Forschungsprojekte und sein regionales Engagement etliche Auszeichnungen und trägt unter anderem den Titel „Software Made in Germany“ und das BITMi-Gütesiegel.

Sonderkonjunktur zum Jubiläum

Pünktlich zum 20-jährigen Firmenbestehen lancierte die GreenGate AG im Februar 2020 ein neues Dispositionsmodul ihrer Betriebsführungssoftware GS-Service: Das Modul GS-Dispo ermöglicht die optimale Auslastung der Instandhaltungs-Ressourcen sowohl in industriellen als auch in räumlich verteilten Umgebungen, wie sie für das operative Feld von Versorgern typisch sind. Die Software ermöglicht eine professionelle Disposition aus dem Homeoffice und wurde im Lockdown auch in der Industrie sehr stark nachgefragt.

Ein vergleichbar hohes Interesse registrierte GreenGate in den ersten zwei Quartalen des Jahres beim GS-Modul Einsatzplanung und bei GS-Web. Das Modul Einsatzplanung wurde konzipiert für die Disposition von räumlich verteilten Aufgaben unter Einbeziehung von Ressourcen, Qualifikationen und Terminen. GS-Web ist die browserbasierte Anwendung (Intra- / Internet) für das Anzeigen, Bearbeiten und Analysieren von Inhalten auf dem GS-System. Faktisch besucht der Instandhalter via PC, Tablet oder Smartphone eine Website, loggt sich ein und beginnt seine Tätigkeit.

Kontakt

GreenGate AG
Alte Brücke 6
51570 Windeck
E-Mail: info@greengate.de
Web: www.greengate.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 21
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Intelligente Unternehmensführung
    [micro_image] => 4583
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1460722842
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1576074258
    [micro_cID] => 640
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)